Informationen

Eine Wohnung von 80 m² in Madrid

Eine Wohnung von 80 m² in Madrid

Vielseitige, helle, offene Räume und eine geräumige Lounge, wo man sich mit Familie und Freunden trifft; Das war die perfekte Hausidee für die Eigentümer dieser Wohnung in Madrid, die, obwohl sie von ihrem neuen Zuhause begeistert waren, nicht wussten, wie sie es organisieren sollten, um ihren Zweck zu erreichen. Die Lösung kam vom Martín-Escanciano Arquitectos Studio, das gab eine radikale Wendung zur Verteilung. Die Reform selbst war einfach und reduziert; nur die Trennwände, aus denen der alte Flur bestand, wurden entfernt, ebenso die Wand, die die Küche unabhängig machte. Nun teilen sich der Wohnbereich und das Esszimmer die gleiche sehr ausgeglichene durchsichtige Umgebung. Der Erfolg des Ergebnisses liegt in der gemeinsamen Dekoration des Raumes; Die Auswahl der geeigneten Möbel unter Berücksichtigung der übrigen Teile garantierte die Integration aller Elemente.

Die Struktur, die jede Umgebung umgibt, war dafür verantwortlich Gefühl der Ruhe und Beschaulichkeit, die im ganzen Haus eingeatmet wird. Das vorherrschende Weiß, sowohl in Wänden und Decken als auch in Polstern und Möbeln, kombiniert mit dem warmen Eichenboden, schafft den perfekten Rahmen für einen einfachen und jugendlichen Stil, mit wenigen Geräten und viel gesundem Menschenverstand. Die Dekoration, mit einer neutralen Basis, wurde mit der klugen Verwendung von Zubehör animiert. Bilder, Kissen, Decken oder Vasen, fast immer in Orange, erhellen jede Ecke. Ein gutes Beispiel für dieses dekorative Muster ist das besonders klare Schlafzimmer, in dem mit Weiß, Holz und Röstfarben gespielt wurde, um das Licht zu verbessern, ohne zu frieren. Das Büro glänzt durch Einfachheit und Erfolg. Angesichts der geringen Größe des Raums reichte es aus, eine durchgehende Arbeitsplatte zu verwenden, um zusammen mit den entsprechenden Stühlen einen komfortablen Arbeitsbereich zu schaffen.

Die Verkleidungen, sowohl des Hauptbadezimmers als auch der Toilette, wurden in derselben Linie gewählt; Die Grautöne herrschen in beiden Räumen, dunkler und leiden unter dem Boden und roh an den Wänden. Darüber hinaus wurden auf Wunsch der Eigentümer praktische Spezialmöbel unter den Waschbecken installiert. Sein Finish, ebenfalls in Weiß, hebt die Präsenz hervor.

Werbung - Lesen Sie unten weiter

Die alte Trennwand, die den Korridor begrenzte, wurde von einem maßgefertigten Schrank mit beidseitiger Lagerkapazität versorgt. Das gleiche Muster wurde im Wohnzimmer, im Esszimmer und in der Küche beibehalten; Räume, die sich jetzt eine Umgebung teilen und von Möbeln begrenzt werden, die als trennende Elemente fungieren. Ecksofa von Sancal. Die gerahmten Gravuren stammen von Laura Martín-Escanciano, Rosa Permanyer von Artagora Gallery und Juan Lara von La Nave del Arte. Fehlende Regale, der TV-Wagen, der Couchtisch und der weiße Teppich wurden bei Ikea gekauft.

Büro

Im Büro wurde vermieden, einen Studientisch von schwerem Aspekt zu installieren; Stattdessen ist eine einfache Arbeitsplatte perfekt für die Arbeit. Weiße Kommode und Drehsessel, zu verkaufen in Ikea. Die Stühle wurden in Habitat gekauft. Das Gemälde stammt aus La Oca.

Japanische Tafeln

Japanische Tafeln sind eine hervorragende Ressource, um Licht zu sichten und je nach Sonnenintensität mit Klarheit zu spielen.

Laternen auf der Terrasse

Perfekt für Sommerabende, bietet eine Laterne die warme Atmosphäre von Kerzenlicht und ist darüber hinaus problemlos zu transportieren. Wir bieten Ihnen fünf weitere Optionen in verschiedenen Stilen und Größen zur Auswahl.

Integrierte Möbel

Der Schlüssel zur Integration der Möbel lag in der Wahl des Blank-Finishs, genau wie bei Wänden und Decken. Der erzielte Effekt ist eine dekorative Einheit, ein Raum, in dem sich die Entwürfe in die Umgebung einfügen. Die notwendige Dynamik war für die Ergänzungen verantwortlich, fast alle im Bereich der Orangen. Graues Polstersofa von Sancal. Die Möbel, in denen auf der einen Seite der Buchladen und auf der anderen Seite die Schränke untergebracht sind, stammen von Martín-Escanciano Arquitectos Studio. Ikea Couchtisch und Modul für den Fernseher.

Terrasse

Mit der angemessenen Dosis von Charme und Koketterie wurde die Terrasse als kleiner Sitzbereich im Freien konditioniert. Zwei Sessel mit einer fröhlichen Polsterung und zahlreichen Blumentöpfen waren genug, um eine angenehme Ecke zum Entspannen und Genießen des Sonnenuntergangs zu schaffen. Sessel, von Ikea.

Die küche

Das große Fenster, das sich zur Terrasse öffnet, ist auch die Hauptlichtquelle für die Küche; Japanische Panels trugen dazu bei, die Beleuchtung rentabler zu machen. Küchenmöbel von Zelari de Nuzzi. Hocker von Habitat.

Materialien und Beschichtungen

Die Wiederholung von Beschichtungen und Oberflächen in der Küche, im Esszimmer und im Wohnbereich war entscheidend, um eine visuelle Kohärenz zu erreichen. Eichenholz, weiße Oberflächen und orange Farbe dominieren. Küchenmöbel von Zelari de Nuzzi. Beschichtungen von Pedraza Ceramics. Hocker von Habitat. Haushaltsgeräte von AEG und Electrolux.

Esszimmer

Mansarden-Esstisch. Stühle gepolstert mit Stoff Gastón und Daniela. Deckenleuchte, Light Years. Vasen, von La Oca. Japanische Tafeln, Cortinova.

Entspannende Farben im Schlafzimmer

Die chromatische Basis des Schlafzimmers konzentriert sich auf neutrale und weiße Töne, die eine ruhige und ruhige Umgebung garantieren, die zum Ausruhen einlädt. Die Farbe wurde durch fröhlich gemusterte und schlichte Kissen im Erdbeersortiment eingeleitet. Das ursprüngliche Kopfteil wurde mit einem bedruckten Stoff von Pepe Peñalver hergestellt. Die Kissen, schlicht und blumig, stammen von Texture. Die weiße Kommode ist das Modell Malm von Ikea.

Lagerfläche im Bad

Im Badezimmer war es unerlässlich, Stauräume zu haben, sowohl für das Badezimmerzubehör als auch für die Handtücher, aber ohne dass der Raum überfüllt war. Ein maßgefertigtes Möbelstück, das von einer Seite zur anderen in Weiß gehalten wurde, war die beste Lösung, um dies zu erreichen. Alle Beschichtungen stammen von Pedraza Ceramics. Der Schrank unter dem Waschbecken wurde vom Martín-Escanciano Arquitectos Studio nach Maß entworfen.

Die Toilette

Egal wie klein der Raum war, es war nützlich, jede Ecke in einen funktionalen und gut genutzten Bereich zu verwandeln. Die Toilette zum Beispiel hat maßgefertigte Möbel unter dem Waschbecken und ein kleines Bücherregal hinter der Tür.

Plan und Einzelheiten der Reform

Durch das Entfernen der Trennwand wurde die Küche unabhängig Dies wurde integriert und offen zum Wohnzimmer. Mit dem Ziel, die Grenzen zu markieren, ohne jedoch die visuelle Amplitude zu verlieren, wurde eine rechteckige Insel zwischen den beiden Räumen installiert. Aufgrund seiner großzügigen Abmessungen kann es als Arbeitsbereich für Frühstück und schnelle Mahlzeiten verwendet werden. Für mehr Komfort beim Sitzen wurde die Arbeitsplatte an den Seiten um einige Zentimeter verlängert.

Abdeckungen Mitarbeiter in der Kochzone verändern sich radikal. Das empfindliche Holz wurde durch widerstandsfähigere Materialien ersetzt: Keramikfliesen mit einem Schieferfinish auf dem Boden und andere in Hellgrau für die Wand.
In einem Raum neben der Küche gibt es einen kleinen Waschraum, der sehr nützlich ist. Es ist unabhängig von einem Rollo, das aus dem gleichen Stoff wie die Paneele des Esszimmers besteht und den Durchgang von Licht ermöglicht, ohne das Innere zu zeigen.