Informationen

Eine renovierte Wohnung mit (viel) Erfolg

Eine renovierte Wohnung mit (viel) Erfolg

Die große Attraktion dieser Wohnung liegt hauptsächlich in der Raumamplitude und in der freien Bewegung des Lichts. Anfangs war das nicht so; Die für alte Häuser typische übermäßige Unterteilung verhinderte eine funktionale Aufteilung und erschwerte den Zugang zu den Umgebungen. Die große Veränderung wurde von Málamo - Studio und Innenarchitektur- und Dekorationsgeschäft - gedacht und durchgeführt, insbesondere von ihrer Direktorin María Lantero Moreno, die sich für das entschieden hatte Abriss aller Trennwände als Ausgangspunkt für die Sanierung.

Mit der durchsichtigen Pflanze als Basis passte sich die neue Organisation dem Geschmack und den Bedürfnissen ihrer Besitzer an. Hebt den großen gemeinsamen Raum für Wohnzimmer, Flur, Esszimmer und Büro hervor; Nur wenige dezente Wände in mittlerer Höhe und mit Glas an der Decke begrenzen jeden Raum. Es ist die Dekoration selbst, neben der Position der Möbel und Accessoires, die den inneren Rhythmus des Hauses kennzeichnet. Dank dieses maßgeschneiderten Kleidungsstücks war es möglich, sich zu erweitern, zu bewegen und zu wechseln, als wäre es ein Anzug. Zum Beispiel wurde der Küchenboden projiziert, ohne den Servicebereich aufzugeben, und auf dem Flur wurde eine Toilette für Besucher geschaffen. In den Schlafzimmern war die Veränderung radikal; Auf die Möglichkeit, in jedem Rastplatz zahlreiche Zimmer gegen freie Zähler einzutauschen, wurde verzichtet. Das Ergebnis sind drei große Räume mit jeweils eigenem Bad und einer warmen und gemütlichen Dekoration.

Die Tapeten, die die Rastplätze bedecken, und die gewählte Dekoration, immer sehr persönlich, waren der Schlüssel, um das mögliche Gefühl von Kälte in solch weiten Räumen zu bekämpfen. Pünktliche Details in intensiven Farbtönen personalisieren und balancieren bestimmte Räume wie das Hauptschlafzimmer, während die weiß gestrichenen Eichenfußböden und Wände, die mit grauem Semilack oder Tapeten überzogen sind, für mehr Flüssigkeit sorgen dekorativ

Werbung - Lesen Sie weiter unter Großes Wohnzimmer

Besondere Stücke von ausgeprägtem Retro-Flair werden mit Antiquitäten, klassischen Möbeln und Kunstwerken gemischt, um sowohl dem Wohnbereich als auch dem Esszimmer eine einzigartige Persönlichkeit zu verleihen. Málamo Sofa von María Lantero entworfen. Ledersessel mit Chromarmen von Mompás. Dreifachlampe aus den 60er Jahren zum Verkauf in der Neuzeit. Kaffeetische von Batavia. Brocars Gemälde. WOHNUNG>

Sitzbereich

Die Bilder auf dem Sofa und der Kommode stammen von Brocar. Sofas, von Málamo. Kaffeetische von Batavia. WOHNUNG>

Erhöhen Sie das Licht

Eine mit einer festen Glasscheibe versehene Wand markiert die Trennung zwischen Wohn- und Esszimmer, ohne den natürlichen Lichtfluss zu beeinträchtigen. Der weiß gestrichene Boden, die hellgrauen Wände und die Jalousien der Fenster sind perfekte Mittel, um das Licht zu reflektieren und aufzuwerten. Sofa entworfen von María Lantero. Kissen, von Málamo und Roche Bobois. Auf den Tischen aus Batavia stehen einige Vasen aus Muranoglas der Firma Archimede Seguso. Die kleine Skulptur stammt aus der Capa Gallery. Neben dem Fenster von Brocar graviert. WOHNUNG>

Bereiche passieren

Die Durchgangs- oder Kommunikationsbereiche zwischen den Räumen wurden so ausgestattet und dekoriert, dass sie als Leitfaden für die Ästhetik des Hauses dienen. Zwischen dem Wohnzimmer und dem Esszimmer finden wir eine schöne alte Kommode, die dem Sitzbereich entspricht, und mehrere Vasen, die denen ähneln, die das Esszimmer schmücken.
WOHNUNG>

Das Esszimmer

Faire Möbel, aber sehr gut ausgewählt, bilden einen einzigartigen Essbereich. Der Mangel an Artefakten ist auf die imposante Präsenz von Eduardo Labourdes Gemälde zurückzuführen, das als einziges Kunstwerk in diesem Umfeld relevant bleibt. Es wurde mit einer originellen Mischtechnik hergestellt, bei der Fotografie und Malerei verwendet werden. Esstisch von María Lantero; Es ist das Modell Cubes aus Iroco-Holz und weißer Formica. Lampe, zum Verkauf in Lichtjahren. Vasen von Batavia, The Globe Furniture und dem mallorquinischen Töpfer Luis Castaldo. WOHNUNG>

Küche mit Büro

Der neue quadratische Boden, der sich aus der Reform ergab, ließ genug Platz, um die Küche mit einem großen Esszimmer auszustatten. Die Wahl von Weiß sowohl für den Tisch als auch für die Stühle und die Lampe beruht auf der Absicht, den Bereich in die Umgebung zu integrieren. WOHNUNG>

Eine eigene Küche

Die Küchenmöbel wurden von María Lantero entworfen und in der Holzwerkstatt von Málamo hergestellt. Der ebenfalls maßgefertigte Tisch ist aus Silestone. Die Stühle sind von Vitra. Deckenleuchte, zum Verkauf in Light Years. Alle Accessoires stammen von Vinçon. WOHNUNG>

Kinderzimmer

Die neue Aufteilung des Hauses führte in einigen Fällen dazu, zwei Schlafzimmer zu verbinden. Dies ist der Fall im großen Kinderzimmer mit dem Ziel, den Spielplatz und den Ruhebereich zu integrieren. Flexa Bett. Steppdecke und Kissen, Zara Home. Rosa Decke, Lebensraum. Tapete und rosa Teppich von Málamo. Nachttisch aus Batavia. WOHNUNG>

Hauptschlafzimmer

Die farbenfrohen Details sorgen für mehr Tiefe im Schlafzimmer. Dieser Raum hat jetzt mehr Meter und viel Klarheit; Auf solch einer weichen und neutralen Basis stehen die intensiven Töne im Mittelpunkt und personalisieren die Atmosphäre. WOHNUNG>

Leseecke

Tatami-Bett, entworfen von María Lantero und aus gebeiztem Irokoholz. Kissen von BSB und Zara Home. Antennendecke. Decke, von Batavia. Bild auf dem Bett, von Ana Azcona. Sessel und Hocker von Habitat. WOHNUNG>

Waschbeckenbereich

Gresit in verschiedenen Grautönen von Peña Tiles. Waschtische der Firma Duravit. Badewanne, Roca. Holzbänke unter den Waschbecken, zum Verkauf in Habitat. Quadratische Körbe von El Globo Muebles. Hocker, von Batavia. Gravur von Brocar. WOHNUNG>

Badezimmer

Die Suche nach natürlichem Licht war eines der Ziele der Reform. Ein gutes Beispiel dafür ist das Hauptbad, das ans Fenster ging. Im Mittelpunkt steht die beeindruckende Komposition von Badewanne und Dusche aus Steinzeug. WOHNUNG>

HAUSPLAN

Die Integration von Küchenmöbeln ist unabdingbar, da der Raum einschließlich der Verkleidungen global gestaltet wurde. Die Wände zum Beispiel waren teilweise mit einer Verlängerung der Arbeitsplatte aus weißem Silestone und die andere Hälfte mit halblackierter Farbe im exakten Ton der Fronten bedeckt.
- Diese visuelle Kontinuität wurde durch die Installation des gleichen Bodens, der für den Rest des Hauses gewählt wurde, weiter verstärkt. Es handelt sich um einen massiven Eichenfußboden, der mit einem Zweikomponentenprodukt weiß gestrichen ist, das ihn wasserdicht macht und das problemlose Schrubben der Oberfläche ermöglicht. Dieses Finish reflektiert auch das Licht und verbessert die Klarheit aller Umgebungen.


Video: So wirkt eine kleine Wohnung riesig! Die besten Tipps der Home-Stager. Galileo. ProSieben (August 2021).