Informationen

Einfaches Rezept, um Brot zu Hause zu machen

Einfaches Rezept, um Brot zu Hause zu machen

Mengen, Zutaten, Ruhezeiten, Backen ... sind die Aspekte, die bei der Zubereitung von Brot zu Hause am wichtigsten sind. In der aktuellen Biografie ist es Mode geworden, unser eigenes Brot zuzubereiten, aber nicht alle von uns sind Experten. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Angst an der Hand verlieren? Ibán Yarza? Für diejenigen, die ihn nicht kennen, ist Ibán ein Verbreiter von selbstgebackenem Brot, ein Journalist und ein unermüdlicher Reisender. An seiner Hand lancieren wir uns mit diesem Rezept: einfaches Brot ohne zu kneten (nur ausruhen, ausruhen, kneten).

Es wird der erste Schritt sein und es wird kein Rezept geben, dem man widerstehen könnte. Es ist eine Frage der Übung. In dem Buch Hausgemachtes Brot,In Larousse finden Sie viele weitere Vorschläge für dieses moderne Brot.

Zutaten:

450 g Brotmehl

25 gr Vollkornmehl

330 g Wasser (66%)

10 g Salz

5 g frische Hefe (oder 1,5 g Trockenhefe)

150 g Samenmischung (Sonnenblume, Flachs, Sesam, Kürbis ...)

Vorbereitung:

In diesem Rezept macht die Zeit ihren Job, aber damit die Technik funktioniert, muss der Teig eine gute Menge Wasser enthalten. Haben Sie also keine Angst, mehr Wasser hinzuzufügen, als das Rezept angibt. Nach einem Tag im Kühlschrank bildet sich allein das Gluten im Teig.

1. Hefe auflösen in warmem Wasser (bei ca. 25 ° C). Alle Zutaten mischen kräftig mit einer Hand. Drehen Sie die Schüssel mit der anderen sauberen Hand. Der Teig wird klebrig sein. Ist dies nicht der Fall, fügen Sie mehr Wasser hinzu. 5 Minuten in der Schüssel stehen lassen und dann einmal falten. Nehmen Sie dazu den Teig wie eine Schaufel, strecken Sie ihn vorsichtig und falten Sie ihn um.

2. Decken Sie die Schüssel mit Folie ab, damit der Teig nicht im Kühlschrank trocknet. Stellen Sie die Schüssel abhängig von der Temperatur des Kühlschranks auf ein oberes Regal (wenn sie sehr niedrig ist) oder auf ein unteres Regal (wenn sie nicht viel abkühlt oder der Kühlschrank ständig geöffnet ist). Am nächsten Tag nimmt die Masse an Volumen zu. Wenn es nicht gewachsen ist, eine Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen. 3. Drehen Sie den Teig vorsichtig über den bemehlten Tisch und formen Sie ein zartes Rechteck.

4. Schneiden Sie zwei lange Stücke der gleichen Größe.

5. Um die Stücke zu dekorieren, gehen Sie durch ein feuchtes Tuch und dann durch eine Schicht Samen. Legen Sie die Riegel mit etwas Abstand dazwischen auf ein Stück Backpapier.

6. Drehen Sie die Stangen vorsichtig bis ein helixförmiges Brot entsteht. Lassen Sie sie ein paar Stunden gären.

7. Heizen Sie den Backofen mit einer Metallschale unten auf 250 ° C vor. Wenn die Temperatur erreicht ist, legen Sie die Riegel so ein, dass zuerst ein Dampfstoß entsteht. Wie? Gießen Sie ein halbes Glas Wasser in die heiße Metallschale. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 220 ° C senken, die Pfanne herausnehmen und weitere 25 Minuten kochen.

Um eine knusprigere Kruste zu erhalten, schalten Sie den Backofen aus und lassen Sie das Stück bei angelehnter Tür weitere 20 Minuten darin ruhen.

TIPP: Wagen Sie es, nicht nur Riegel, sondern auch Brote oder Ciabattes ohne Kneten zuzubereiten, für die Sie 400-420 g Wasser mehr hinzufügen müssen.

Alle Bilder und Erklärungen von Ibán Yarza stammen aus dem Buch Hausgemachtes Brot von Larousse.

Video: Brot Backen, das einfachste Rezept für Selbstversorger, Kochen für Anfänger (September 2020).