Informationen

Energiespartipps

Energiespartipps

Mit der Zeitumstellung kommt die Nacht viel früher als gewünscht und es ist wesentlich, die Schalter viel früher einzuschalten. Das leidet. Und vieles mehr. So ist neben anderen allgemeinen Gewohnheiten wie dem Steuern der Temperatur mit Thermostaten und Programmiergeräten oder dem Einsatz effizienter Geräte das Einsparen von Licht mit LED-Lampen eine der effizientesten Sparmaßnahmen für den Winter. 5% des Stromverbrauchs eines Hauses entsprechen der Beleuchtung. Wenn Sie durch gute Gewohnheiten sparen, wird unser Budget am Monatsende nicht darunter leiden. Wie es geht

WÄHLEN SIE DIE RICHTIGE GLÜHBIRNE
Eine herkömmliche 100-W-Lampe entspricht einer 30-W-Leuchtstofflampe, einer 50-W-Halogenlampe oder, was besser ist, einer 15-W-LED-Lampe. Auf diese Weise können wir das Beste daraus machen.

Arten von Lampen
Es gibt verschiedene Arten von Lampen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Zum Beispiel sind LEDs am effizientesten. Sie haben eine Nutzungsdauer zwischen 15.000 und 25.000 Stunden (ca. 10 Jahre) und tragen dazu bei, den Energieverbrauch um bis zu 90% zu senken.

Auf die gleiche Weise kann das ökologische Halogen im Vergleich zu einer herkömmlichen Glühbirne zwischen 20 und 30% einsparen und hält doppelt so viele Stunden (2.000 h).

VORTEILE
Sofortzündung, lange Lebensdauer, hohe Energieeffizienz (A +), gute Farbwiedergabe, kein Quecksilber (sehr giftiger Stoff), keine Hitze ...

Obwohl der Preis höher ist, lohnt es sich, in effiziente Glühbirnen zu investieren, um unsere Konten jeden Monat in Schach zu halten. Eine gute Wahl für alle Räume, auch draußen. Besonders an Orten, an denen das Licht ständig leuchtet.


Video: DIE 10 BESTEN ENERGIESPARTIPPS (Juli 2021).