Tipps

Wie man die Störung mit sentimentalem Wert loswird

Wie man die Störung mit sentimentalem Wert loswird

Wenn Sie dazu neigen, alles zu behalten, kann die Akkumulation ein echtes Hindernis sein, selbst wenn die Gegenstände klein oder unbedeutend sind.

Und wenn die Dinge, die Sie ansammeln, einen sentimentalen Wert haben, wird es noch schwieriger, Ordnung zu schaffen.

Von jahrzehntelangen Zeichnungen Ihrer Kinder bis hin zur Beseitigung von Familienrelikten geben uns Experten für Ordnung und Organisation Ratschläge, wie Sie Gegenstände mit emotionalen Bindungen beseitigen können ...

Fotografien

Sentimentale Artikel sind am schwierigsten zu klassifizieren, erklärt der Professioneller OrganisatorIngrid Jansen für die Geschichte und die Emotionen, die dahinter stecken.

Und das vielleicht sentimentalste aller Elemente sind die Fotografien.

Ingrid empfiehlt, zunächst die Fotos zu klassifizieren und sie von anderen Elementen wie Buchstaben oder Ornamenten zu trennen. Also ist es Zeit zu überlegen, wie Sie sie bestellen möchten.

"Möchten Sie ein Album mit den besten Fotos erstellen, sie in Rahmen für die Wand oder ein Brett legen? Entscheiden Sie, ob Sie eine chronologische Reihenfolge nach Familie oder einfach alle zusammen haben möchten?", Fragt Ingrid.

"Wenn ich Kunden bei der Kategorisierung ihrer Kollektionen unterstütze, fällt es ihnen leichter, zu entscheiden, was sie behalten und was sie mit ihnen tun möchten."

Das Anfertigen digitaler Kopien ist natürlich eine Möglichkeit, die Anzahl der akkumulierten physischen Fotos zu verringern, obwohl Ingrid nicht rät, sie vollständig wegzuwerfen.

"Für Fotos können Sie wählen, ob Sie sie scannen und Ordner auf Ihrem Computer oder in der Cloud erstellen möchten, obwohl gedruckte Kopien immer die beste Möglichkeit sind, sie zu speichern", sagt er.

"Entsorgen Sie zuerst alle unscharfen Bilder, die Fotos von unbekannten Personen und die Landschaftsbilder, mit Ausnahme der perfekten Ansicht."

"Die, die Sie behalten, können Sie in einem Album aufbewahren oder jahrelang oder an Feiertagen in Kisten aufbewahren. Denken Sie daran, dass für jede Kategorie" weniger mehr ist ".

Ingrid glaubt auch, dass es wichtig ist, mit den sentimentalsten Elementen zu spielen, nachdem Sie sich der Bestellung weniger emotionaler Elemente verschrieben haben.

"Auf diese Weise gewinnen Sie das nötige Selbstvertrauen, um gute und solide Entscheidungen zu treffen, wenn Sie die schwierigste sentimentale Kategorie erreichen", sagt er.

Alte Kunstwerke und Werke der Schule

Die Expertin Helen Sanderson empfiehlt verschiedene Möglichkeiten, um sehr teure Objekte zu beseitigen, wie zum Beispiel die alten Zeichnungen unserer Kinder. Sie sind:

1. Machen Sie Fotos
"Ideal für viele Zeichnungen und Kinderkreationen: Oft reicht es aus, sie zu fotografieren und als Datei zu speichern", rät Helen.

2. Gestalten Sie sie
Zeigen Sie einige Gemälde Ihrer Kinder oder alte Familienfotos in Rahmen an der Wand an. Das Einrahmen von Dingen bedeutet, ihnen Status und Wert zu verleihen. Es ist daher ideal für die Dinge, die Sie in Ihrem Zuhause und in Ihrem Herzen aufbewahren möchten. "

3. Kreatives Projekt
"Wählen Sie Dinge aus, die eine Bedeutung haben, und verwandeln Sie sie in etwas", rät Helen. "Es ist ein bisschen wie Recycling. Zum Beispiel, a Collage von Kinderzeichnungen zu zeigen ".

Gegenstände, die einem verstorbenen geliebten Menschen gehörten

"Nach einem Duell oder dem Ende einer bedeutungsvollen Beziehung kann es die schwierigste Zeit sein, aufzuräumen, da Objekte eine Brücke zu - oder einen Ersatz für die Person darstellen können, die wir verloren haben", erklärt Helen.

"Wenn viele Menschen gezwungen sind, Gegenstände loszuwerden, empfinden sie dies möglicherweise als weiteren Verlust, den sie erleiden, oder sie empfinden es sogar als Beleidigung für die Person, die gegangen ist."

Helen rät, nach dem Duell um Hilfe bei der Reinigung der Elemente zu bitten.

"Es ist sehr schwierig, praktische Entscheidungen zu treffen, wenn die Emotionen in vollem Gange sind", erklärt er. "Eine Person, die den Schmerz teilt, Unterstützung erhält und spricht, kann dabei helfen, die Veränderungen herbeizuführen", fügt er hinzu.

Nachdem entschieden wurde, welche Elemente losgelassen werden sollen, empfiehlt Helen, ein Ritual einzurichten. "Für Objekte, die eine tiefere Bedeutung haben, ist es meiner Meinung nach hilfreich, sie auf sinnvolle Weise freizugeben", sagt Helen. "Ein kleines Ritual oder ein kleiner Segen kann Ihnen dabei helfen, ein Ende zu markieren und einen mentalen und emotionalen Raum zu schaffen, in dem Neues in Ihr Leben eindringen kann. So einfach wie ein kleines Lagerfeuer oder ein ruhiger Moment mit ein paar Kerzen und Weihrauch, wenn Sie Zeit zum Fühlen haben was du fühlen musst. " Verwenden Sie Ihre Fantasie: Sie müssen sich nicht auf einen bestimmten Glauben ausrichten, sondern nur auf etwas, das Ihnen etwas bedeutet. "

Familienrelikte

Sarah McNaught rät allen Kunden, unerwünschte Gegenstände so weit wie möglich zu verschenken. "Die Bewertung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Reinigung", erklärt Sarah.

"Das Verschenken eines alten Kaffeesets an eine frisch verheiratete Nichte bereitet mehr Freude als der Hammer eines Auktionators. Das Verschenken von Kleidung an einen Wohltätigkeitsladen ist lohnender als das Wegwerfen."

Bei der Weitergabe an Familienmitglieder empfiehlt Sarah, einige Regeln festzulegen. "Erstellen Sie einen WhatsApp-Gruppenchat mit Familienmitgliedern, in dem Sie ein Element, das Sie nicht behalten möchten, sofort verschenken können, bevor Sie es entfernen."

"Legen Sie die Abholfristen mit der Familie fest", fügt Sarah hinzu. "Der Aufschub ist endemisch, wenn Entscheidungen über Familiengegenstände getroffen werden. Daher empfehle ich Kunden, einen Termin festzulegen und zu sagen:" Was am Samstagnachmittag nicht gesammelt wird, wird für wohltätige Zwecke / für Auktionsarbeiten verwendet. "

Natürlich möchten Sie vielleicht einige Erinnerungen für sich selbst speichern; Wenn dies der Fall ist, schlägt Sarah vor, kreativ zu sein. "Schätzen Sie Ihre Habseligkeiten mit dem Auge eines Heilers", sagt sie. "Die Tasche der Tante, die unten im Schrank eingewickelt und einbalsamiert ist, kann als Kunstwerk verwendet und in ein Regal gestellt werden."

Wenn es um Familienerbstücke geht, werden viele auf dem Dachboden aufbewahrt. Die persönliche Organisatorin Kate Ibbotson hat einige wichtige Tipps, um diesen Bereich anzusprechen, den viele von uns nicht ansprechen möchten. "Im Idealfall leeren Sie den Inhalt des Lofts und klassifizieren Sie, was es zu lagern / zu spenden / zu recyceln / zu verschütten gibt ... Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie möglicherweise das Problem innerhalb des Lofts lösen", sagt er.

"Teilen Sie den Raum in zwei Räume, wobei eine Seite für die Aufbewahrung von Gegenständen und die andere für das Recycling / Spenden usw. vorgesehen ist. Tragen Sie eine Maske, Handschuhe und eine Schutzbrille für Staubfasern."

Beginnen Sie mit großen Gegenständen, damit Sie sowohl Speicherplatz als auch Arbeitsfläche gewinnen. Psychologisch wird es Sie ermutigen, fortzufahren. Hinterlasse Papierkram für den letzten. "

Alte Kleider, die du nicht mehr trägst

Für viele von uns sind Kleiderschränke nicht nur ein Ort, um unsere Kleidung von Tag zu Tag aufzuhängen, sondern auch ein Ort, um nostalgische Kleidung aufzubewahren, die wir seit Jahren nicht mehr benutzt haben.

Aber Annmarie O'Connor, Autorin der Selbsthilfeanleitung für Kostüme Der fröhliche Schrank, Er hält das nicht für eine gute Idee.

"Wenn Sie anfangen, sich an Kleidung zu klammern, die Ihnen nicht mehr dient, erlauben Sie sich unbewusst, zu alten Gewohnheiten zurückzukehren. Alles, was Sie leugnen, ist, Sie am wirklichen Wachstum zu hindern", sagt er.

Die Expertin Sally Walford rät, sich daran zu erinnern, dass das Entfernen des Objekts selbst nicht bedeutet, dass Sie die Erinnerung vergessen, die es für Sie hat. Aber wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, bestimmte sentimentale Kleidungsstücke zu beseitigen, schlagen Sie vor, sie für eine Steppdecke (eine Altdecke, recycelt) zu verwenden. Eine schnelle Google-Suche und Sie werden sehen, wie Sie es angehen.

Mache eine "Erinnerungsbox"

Ingrid glaubt, dass es eine gute Möglichkeit ist, mit den sentimentalen Objekten, die Sie behalten möchten, selektiv umzugehen, wenn Sie Memory-Boxen herstellen.

"Finden Sie eine schöne dekorative Schachtel und sammeln Sie alle Details des Hauses. Ordnen und bestellen Sie sie und bewahren Sie einige besondere Gegenstände in Ihrer Schachtel auf.

"Sie können es zu einem ganz besonderen Anlass machen, wie zum Beispiel einer Hochzeit. Für Kinder gibt es eine Erinnerungsbox mit Zeichnungen, eine mit besonderen Erinnerungen und eine mit Schulmaterial.

"Weisen Sie jeder Kategorie ein Kästchen zu, um festzulegen, wie viel Sie sparen können, bevor Sie anfangen, alle Erinnerungen zu sammeln."

Fotos: Getty

Via: Good Housekeeping UK