Tipps

7 Tipps für einen perfekten Zug

7 Tipps für einen perfekten Zug

Wechseln Sie Ihr Zuhause? Was für ein Traum brandneues Zuhause! Obwohl möglicherweise auch eine sehr stressige Etappe. Möchten Sie den Umzug gut organisieren und dabei nicht die Nerven verlieren? Befolgen Sie diese Tipps, damit alles gut läuft.

Werbung - Lesen Sie weiter unten 1. Vorherige Organisation

Der Hauswechsel bringt neue Illusionen, neue Erwartungen und natürlich auch Stress mit sich. Um das Erste zu genießen und nicht von den Nerven überwältigt zu werden, ist es zweckmäßig, eine vorherige Organisationsübung durchzuführen (und klar zu machen, was Sie mitnehmen möchten und was nicht zum neuen Zuhause). Besorgen Sie sich einige Tage vor dem geplanten Umzugstermin eine gute Anzahl von Kartons, Taschen, Kleiderbezügen usw. Sie können in Pappläden und in spezialisierten Verpackungsbetrieben nachfragen.

2. Mehr Platz für deine Sachen

Es erfordert einige Zeit, die Sie möglicherweise nicht haben, aber es ist ratsam, sich zu bemühen, um Ihnen zu helfen, sich vorübergehend von bestimmten Dingen zu lösen. Zum Beispiel die Bücher und Aufzeichnungen des Rennens, die Romane, die Sie bereits gelesen haben, die Kleidung einer anderen Saison, die Skischuhe ... Sicherlich bleiben sie in Kisten, Monaten und Monaten geschlossen. Für diese Artikel, die Sie momentan nicht verwenden, können Sie sie an einem Aufbewahrungsort ablegen und nach Hause bringen, wenn Sie sie benötigen (so funktioniert Post Office Loft, ein Dienst, mit dem Sie zu Hause Platz gewinnen können) die, die Ihre Sachen vertraulich und sicher hält).

3. Das empfindlichste, gut geschützt

Selbst wenn Sie sich bewegen können und völlig davon überzeugt sind, dass nichts kaputt gehen wird, ist es angemessen, dass Sie eine Luftpolsterfolie unterschiedlicher Dicke (die Zeitung reicht nicht aus) verwenden, um die empfindlichsten Teile wie Glaswaren zu schützen. Geschirr, Porzellanfiguren usw. Jedes Element muss einzeln verpackt und in der von Ihnen ausgewählten Box nach Größen sortiert werden. Ein weiterer wichtiger Punkt sind Lagerexperten wie die von El Desván de Correos, die davon ausgehen, dass die Kisten nicht schwerer als 30 kg sind. Oder Sie können sie nicht gestapelt bewegen oder platzieren, ohne dass die Gefahr eines Bruchs besteht.

4. Eine gute Bestandsaufnahme ist unerlässlich

Denken Sie, wenn alle Kartons und Taschen geschlossen sind, werden Sie sich daran erinnern, was Sie darin enthalten haben? In dem neuen Haus kann das Wiederherstellen eines bestimmten Objekts eine mühsame Aufgabe sein oder auch nicht, wenn Sie die Inventur sorgfältig durchgeführt haben. Da Sie sicherlich Hilfe beim Umzug haben, ist es eine gute Idee, wenn eine Person spart und eine andere auf den Inhalt verweist. Identifizieren Sie dann jedes Kästchen mit dem Raum, in den es geht. Wenn es das erste ist oder wenn Sie für diesen Aufenthalt bereits mehr getan haben, geben Sie die Nummer ein und platzieren Sie die Liste der Inhalte oben (als Vorsichtsmaßnahme behalten Sie eine Kopie bei) auf dem Laptop oder auf Ihrem Handy).

5. Die Grundlagen an Ihrer Seite

Die Reihenfolge, in der Sie Ihre Sachen aufbewahren, ist ein bisschen dieselbe, aber es ist wichtig, dass Sie für jedes Familienmitglied eine spezielle Box mit "Grundlagen" vorbereiten. Darin müssen Sie Folgendes enthalten: zwei komplette Änderungen, Schlafanzüge, Hygieneartikel, Toilettenartikel, wichtige Medikamente und Dokumente, die nicht verloren gehen können (Familienbuch, Hausurkunden, Haustier-Impfpass, Reisepass usw.). .). Diese Box muss mit einem Ausweis gekennzeichnet, vom Rest getrennt und in der Hand getragen werden. Eine weitere Möglichkeit für diese wichtigen Dokumente besteht darin, einen temporären Speicherdienst bereitzustellen, den Sie für die von Ihnen als angemessen erachtete Zeit mieten können. Ein paar Tage vor dem gesamten Trajín können Sie sich im Post Office Loft informieren. Die Anmietung ist online, sie nehmen die Kartons mit nach Hause, holen sie ab, scannen sie und bewahren sie sicher auf. Und Sie können sie jederzeit wieder an der von Ihnen angegebenen Adresse erhalten.

6. Versiegeln, besser als schließen

Das Verpacken aller Gegenstände in einem Haus (die Möbel gehen in die andere Richtung) kann bis zu 70 bis 90 Kartons umfassen. Das erste Mal werden Sie mit etwas Sorgfalt arbeiten und manipulieren, aber im Laufe des Tages und wenn Müdigkeit auftritt, werden Sie nicht mit so vielen Ansichten arbeiten. Ein Fehler, der gelegentlich zu einem Missgeschick führen kann. Tipp: Verstärken Sie den äußeren Boden jeder Schachtel mit Klebeband, damit er sich nicht mit dem Gewicht öffnet und schließen Sie die Oberseite mit demselben Klebeband. Wenn Sie also eine Kiste fallen lassen, wird der Inhalt nicht verstreut.

7. Bestellen und organisieren Sie mit Diskretion

Gönnen Sie sich im neuen Haus eine vorsichtige Zeit, um alles zu organisieren und an seine Stelle zu setzen. Es ist eine lange Aufgabe, die mit einem kühlen Kopf erledigt werden muss (in Unternehmen gewähren sie normalerweise drei Arbeitstage für den Umzugsprozess). Wenn Sie feststellen, dass Sie an Ihrem neuen Standort mehr Platz für sich selbst benötigen, dass es Gegenstände gibt, die nicht an der Dekoration haften, und dass Sie reichlich Habseligkeiten haben (Kleidung, die Sammlung von CDs, die Sie nicht ausstellen werden, die Spielsachen des Kindes, die Sie nicht mehr verwenden) Schlafsack ...), können Sie sie von zu Hause fernhalten und sie abrufen, wenn Sie sie wirklich brauchen. Eine Option, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist der Post Office Loft, ein Verwahr- und Verwahrservice für Dinge, die Sie bei der Abholung zu Hause nicht benötigen. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt etwas benötigen, das Sie hinterlegt haben, werden Sie wieder nach Hause gebracht oder an einen anderen Ort (am Strand, im Büro, in einem anderen Zuhause ...), den Sie angeben.