Andere

Wie Sie Ihr Zuhause dekorieren, wenn Sie unter Angstzuständen leiden

Wie Sie Ihr Zuhause dekorieren, wenn Sie unter Angstzuständen leiden

Fotos: Getty.

Werbung - Lesen Sie weiter unter Pflanzen, um Angstzuständen entgegenzuwirken

Laut dem Journal of Environmental Psychology helfen Zimmerpflanzen (insbesondere Blumen wie Anthurium), den Stress abzubauen. Und die Pflanzen sehen in fast jedem Raum des Hauses gut aus, oder?

Blaue Wände

Auch wenn Sie helle und auffällige Farben mögen, können diese Farben die Angst zu Hause verstärken. Es hat sich jedoch gezeigt, dass Blau den Blutdruck senkt und Sie sich entspannt und weniger gestresst fühlen lässt, was besonders für Schlafzimmer gut ist.

Halb leere Regale

Es ist nicht so, dass es eine schwierige Norm ist, aber wenn Sie Ihr Haus mit Büchern und Ornamenten füllen, entsteht ein unordentliches Umfeld, das Ihren Cortisolspiegel (das Stresshormon) erhöhen kann, so die Society for Personality and Social Psychology . Ein guter Grund, die Räume zu räumen.

Begrenzen Sie die Anzahl der Ausdrucke

Ebenso wie die Störung überwältigend sein und zu einem hohen Cortisolspiegel führen kann, ist es ratsam, die Anzahl der zu Hause mischenden und passenden Ausdrucke zu begrenzen. Vergessen Sie Muttermale und Streifen und setzen Sie auf einfarbige Farben, um eine entspannende Umgebung zu schaffen, die die Angst nicht beschleunigt.

Technologie ausblenden

Wussten Sie, dass übermäßiger Lärm mehr Stress erzeugt? Und das ist nicht gut für jemanden, der bereits mit Angst zu kämpfen hat. Damit Sie sich nicht die Gewohnheit machen, den Fernseher anzuschalten, wenn Sie zu Hause sind, und ihn in einem Möbelstück verstecken.

Kaufen Sie frische Blumen

Nach Ellison-Lehrstuhl für Internationale BlumenzuchtFrische Blumen sorgen für eine natürliche Schönheit, die Stress und Ängste lindert und lindert. Kaufen Sie sich also das nächste Mal, wenn Sie durch einen Blumenmarkt gehen, ein frisches Bouquet, um Ihrer geistigen Gesundheit willen.

Der Ort des Bettes

Feng Shui ist eine Übung, die darauf abzielt, eine Harmonie zwischen dem spirituellen Selbst und der physischen Umgebung zu erreichen. Entsprechend dieser Praxis sollten Sie das Bett auf der gegenüberliegenden Seite der Schlafzimmertür, jedoch nicht direkt davor, platzieren, um einen entspannten Fluss in Ihrem Zimmer zu erzeugen.

Fenster öffnen

Forscher an der Universität von Pittsburgh stellten fest, dass Krankenhauspatienten, wenn sie natürlichem Licht ausgesetzt waren, weniger Schmerzen und Stress ausgesetzt waren. Also, anstatt die Sonne mit Vorhängen und Jalousien zu bedecken, warum verzichten Sie nicht ganz darauf?

Ein Zweig Lavendel

Eine Studie der Medizinischen Fakultät der Universität von Miami ergab, dass der Lavendelgeruch "eine bedeutende vorübergehende Wirkung auf die Stimmungsverbesserung hatte und die Menschen sich entspannter fühlten und mathematische Berechnungen schneller durchführten". Platzieren Sie Corsagen aus dem Schlafzimmer und der Waschküche, um die Angst zu lindern.

Spiegel reduzieren

Zweifellos ist das Badezimmer der Ort, an dem eine reflektierende Oberfläche benötigt wird (wie man das aufträgt) Eyeliner wenn nicht?) Forscher des Institute of Psychiatry in London haben jedoch herausgefunden, dass der Blick in den Spiegel die Betroffenen stärker unter Druck setzen kann. Vielleicht möchten Sie die Spiegel in den übrigen Räumen des Hauses loswerden.

Via: Haus Schöne US