Informationen

Ein Penthouse mit doppelter Höhe

Ein Penthouse mit doppelter Höhe

Eine beeindruckende Perspektive, in der der Flur, das Wohnzimmer, das Esszimmer und die Küche verkettet sind Dieses Penthouse befindet sich in einem historischen Gebäude in Madrid de los Austrias. Das war in der Vergangenheit ein Kloster. Gabriel Asdrúbal, Innenarchitekt und Eigentümer dieses Hauses, signiert eine funktionale Innenarchitektur, Warm und nuancenreich. Der Architekt Ignacio Aguado Ortego war in der Anfangsphase des Projekts für die strukturelle Beratung verantwortlich. Abgeschrägte Decken, Holzbalken, Ziegelwände und Umgebungen auf verschiedenen Ebenen Sie markieren eine Dekoration, die diese Elemente zum Leuchten bringt.

Die Gemeinschaftsräume wurden offen zueinander, als Dachboden, in ständiger Suche nach Breite. Vom Schlafzimmer aus haben Sie Zugang zu den drei Schlafzimmern, in denen jeweils ein Bad integriert ist. Der Eigentümer möchte, dass sich seine Gäste wie zu Hause fühlen, und zwar mit absoluter Privatsphäre und Unabhängigkeit. So verfügt das Haus neben dem Hauptraum über ein Doppelzimmer mit Ankleideraum und Dachboden sowie einen Mehrzweckraum für Besichtigungen oder als Ausweichzone zum Entspannen oder Lesen.

Die Materialeinheit ist eine Konstante im Haus: polierter Zement auf dem Boden, Elfenbeinfarbe an den Wänden, Decken und Gewölben sowie Details aus industriellem Eisen und Holz. Die Idee war, den Stil der ursprünglichen Konstruktion zu respektieren. Die Möbel wirken im Ergebnis mit Stücken zusammen, die vom Architekten entworfen wurden, sowie mit anderen Stücken aus der Familie oder mit Industriedesign-Ikonen. Weitere Details des Projekts, die besonders betroffen waren, waren die Beleuchtung, die neben Groove Lighting und Ilumisa eine suggestive Atmosphäre schaffen sollte, und die Klimatisierung durch Fußbodenheizung und das von Daikin entwickelte effiziente System Altherma.

Die natürliche Eleganz der Innenräume ist das Ergebnis der Allianz zwischen Struktur und Dekoration. Bei der Sanierung wurden die perfekten Rahmen und die Möglichkeiten des Lichts entdeckt. Ein tadelloses Projekt, das sich in das bloße Auge verliebt.

Werbung - Lesen Sie weiter unter Freiflächen

Gabriel Asdrúbal ist für die Inneneinrichtung dieses Projekts verantwortlich, in dem Farbe, Eleganz und Wärme eine Harmonie aus gemächlichen Rhythmen bilden. Die Wahl der Materialien - polierter Zement auf dem Bürgersteig und dieselbe elfenbeinfarbene Farbe an den Wänden, Decken und Gewölben im ganzen Haus - wickelte die mit größter Sorgfalt ausgewählten Teile ein.

Schornstein, von Feuerwerkern.

Dekorative Treppe

In diesem Haus, auf mehreren Ebenen organisiert,
Die Treppe ist ein weiteres dekoratives Element. Die industriellen Eisentreppen verbinden eine breite Galerie des Zugangs zum Haus mit dem Tagesbereich: ein zum Esszimmer hin offenes Wesen, das wiederum in die Küche integriert ist.

Die fotografische Arbeit Es gehört Gabriel Asdrúbal. Ball getöntes Glas und blau warm, von Anmoder.

Dekorative Ressourcen

Die verwendeten Töne, die Höhenänderung des Bodens und die Beleuchtung der einzelnen Zonen markieren die subtile Grenze der drei aufeinander folgenden Umgebungen: Küche, Esszimmer und Wohnzimmer.

Sofa Entworfen von Gabriel Asdrúbal und hergestellt von Tapicerías Joyca. Sessel Vintage, von Chon Izquierdo entworfen und mit Sackleinen bezogen. Tisch mit schwarzem Fuß und Wollteppich von Anmoder.

Mix aus Stilen und Stücken

Weitere aktuelle und andere Teile der Retro-Inspiration, Vererbung oder Wiederherstellung teilen sich den Raum in Harmonie. Der Reichtum an Nuancen, den es dem Ganzen bringt, ist unbestreitbar.

Ein idealer Speisesaal für Versammlungen

Die Komposition dieses Übergangsesszimmers sorgt für ruhige Tischplatten um einen ausziehbaren quadratischen Tisch, der vom Innenarchitekten entworfen wurde und aus Eichenholz von Ebanistería Gabilondo besteht. In der Wand sind in einigen Arbeitsnischen die Utensilien und andere Ergänzungen angeordnet.

Lampe Dach Jahrgang.

Backsteinmauern gesehen erholt

Der Ziegelstein, der ursprünglich aus dem Kloster stammt, in dem sich dieses Haus befand, ist an den Wänden dieses Gebiets zu sehen. Die Küchenmöbel mit klaren Linien und ohne Griffe werden ohne Schrecken in das Set integriert.

Möbel, entworfen von Asdrúbal und hergestellt von Estudio Cocinarte.

Ein praktischer Esstisch

Der Esstisch zwischen Küche und Wohnzimmer ist ein Entwurf eines Architekten, mit dem Sie durch Verschieben des Brettes einige Zentimeter verdienen können. Ab 8 geschlossenen Diners finden bis zu 12 erweiterte statt. Es wird auf Anfrage in verschiedenen Größen hergestellt.

Kunstgalerie

Der große Saal, mit dem dieses Haus zum Ausstellungsort für Fotografien geworden ist, alle von Gabriel Asdrúbal signiert. Sie ruhen auf einem industriellen Eisenregal.

Auto, von Anmoder.

Bad in Sicht

Offen und kompetent in das Schlafzimmer integriert. Ein Waschbeckenbereich, der sich an die Bodenversetzung anpasst, eine Tür, die der Toilette Privatsphäre verleiht, und eine einzigartige Kabine, die die Badewanne isoliert.
Der Spiegel, die Lampe und die goldene Seidenbettdecke sind ein Familienerbe.

Originelle Arbeitsdusche

Das Design der Cockpitkabine und die Innenausstattung aus poliertem Zement erinnern an die antiken römischen Bäder. Seine Lage nutzt das untere Treppenhaus, über das das Gästezimmer zugänglich ist.

Vor allem Funktionalität

Als diese Rehabilitation geplant war, war sie eine der Prioritäten. Neben der Badewanne des Hauptschlafzimmers wurden diese Schubladen zur Aufbewahrung von Handtüchern entworfen.

Vitaler Ton im Schlafzimmer

Exquisite Stücke sorgen für subtile Nuancen in einem meisterhaften Stilmix. Eine Farbpalette
abwechslungsreich und frisch fängt das licht ein, das durch das fenster fällt, orientiert an einem der klosterhöfe.

Plaid Samt- und grüne Kissen von Gastón und Daniela. Sessel aus Holz, zum Verkauf in Calma Chechu. Kaffeetisch Block in Rot, von Anmoder.

Ein maßgeschneidertes Badezimmer

Gabriel Asdrúbal schlug die Reform vor, damit jedes Schlafzimmer ein eigenes Bad hatte. In diesem Fall, obwohl von geringen Abmessungen, hat es natürliches Licht und einen unvergleichlichen Blick über die Dächer von Madrid.

Multifunktionsraum

Diese Umgebung, die in der Küche verbleibt, ist über eine Treppe vom Wohnzimmer aus zugänglich. Die Neigung der Decke, die originalen Balken aus dem 17. Jahrhundert und das Zenitlicht personalisieren einen Raum für die Gäste oder als Fluchtwinkel.

Stuhl, von Calma Chechu. Teppich
und Kissen, von Gastón und Daniela.

Nutzen Sie jeden Raum

In dem Bereich, in dem die Decke an Höhe verliert, wurde ein Schiebetürenschrank geschaffen. Darüber hinaus verfügt die Struktur, die die Matratze trägt, über mehrere Schubladen.

Ideen, die dazu beitragen

Zwischen den freiliegenden Holzbalken öffnet sich durch ein Dachfenster das Dach zum Madrider Himmel. In diesem Schlafzimmer wurden zwei hölzerne Tatamis bestellt, die die Matratzen vom Boden isolieren, sie aber gleichzeitig praktisch nicht vom Boden heben, was in Räumen mit Dachschrägen sehr erfolgreich ist.

Tatamis aus Holz, hergestellt von Ebanistería Gabilondo.

Gute kommunikation

Das Ankleidezimmer, das Waschbecken und die Dusche, die auf der gleichen Vorderseite angeordnet sind, sind durch feste Paneele oder Glasschiebetafeln und Gipskartonplatten, die entlang Metallführungen gleiten, verborgen oder miteinander verbunden.

Bad und Dachboden

Die außergewöhnliche Deckenhöhe dieses gemeinsamen Schlafzimmers wurde mit einem Stauraum über dem Badezimmer, das über eine freigestellte Leiter zugänglich ist, gewinnbringend gestaltet. Ein hölzernes Schiebepaneel Maxi bewegt sich, um das Ankleidezimmer und das Badezimmer zu verstecken oder zu zeigen.

Die Leiter aus Altholz ist aus dem Havana Decor Store.

Holen Sie mehr heraus

Durch ausgeklügelte Ideen nach Maß konnte der Raum erweitert, die Doppelnutzung profitabel gemacht werden
oder Oberflächen gewinnen. Wie dieser Holztisch, der ein ausziehbares Stück hat, das eingesammelt wird, wenn es nicht gebraucht wird.

Erster Grundriss

Das Doppelzimmer mit Ankleidezimmer, Bad und Dachboden befindet sich auf einer höheren Ebene als vom Wohnbereich aus zugänglich.

Grundriss So wurde die Suite organisiert

Im Erdgeschoss befinden sich die öffentlichen Bereiche, das Sie wurden als Lof aufgerichtet, und das Schlafzimmer mit Bad, Typ Suite

◾ Eine Originaldistribution und ein Projekt, das Materialien verwendet, sind der Schlüssel dazu
dieser Zimmertyp Suite, die das Badezimmer und den Ruhebereich integriert, ohne ein Jota zu ergeben
der Intimität, die jede der Umgebungen im Alltag benötigt, obwohl sie geteilt werden.
◾ Die Badewanne aus demselben polierten Zement, der den Boden des Hauses bedeckt, wird von einer transparenten Glasscheibe begrenzt. Damit natürliches Licht in die Innenkabine gelangt, in der sich die Toilette befindet, besteht die Trennwand, die die Badewanne begrenzt, aus durchscheinendem Glas.

Mezzanine-Plan

In der Küche befindet sich ein drittes Schlafzimmer mit integriertem Badezimmer, das auch als Mehrzweckraum genutzt wird.